INSTALLATEUR FÜR Lüftung und Lüftungsgertäte IM BURGENLAND 

Funktion Lüftung

Eine Wärmerückgewinnungsanlage kann den Wärmeverlust verringern indem sie Abwärme in Heizungswärme umwandelt. Im Haus wird dazu ein Lüftungssystem eingebaut. Die Rohre oder Flachkanäle werden in die Zwischenwände, in die Decken/ Fußböden oder im Sanitärschacht verlegt und sind im fertigen Bauzustand unsichtbar.


Die Vorteile der kontrollierten Lüftung mit Wärmerückgewinnung liegen klar auf der Hand:
1. Steigerung von Komfort und Luftqualität durch ständige Lufterneuerung
2. Verbrauchter Sauerstoff wird ersetzt, der CO2-Anteil bleibt niedrig
3. Geruchs- und Schadstoffe werden abgeführt
4. Reduzierung der Luftfeuchtigkeit auf den Idealwert
5. Optionaler Einsatz eines Feuchtetauschers zur Feuchterückgewinnung
6. Verhindert Gebäudeschäden durch Feuchtebildung an Decken und Wänden
7. Die Wärme bleibt im Gebäude, Umweltschmutz und Lärm bleiben draußen
8. Frische Außenluft wird gefiltert und vorgewärmt eingeführt
9. Optionaler Einsatz von Pollenfiltern
10. Reduzierung des Lüftungswärmebedarfs, Einsparung bei den Heizkosten

Lüftungsgeräte

Das Wärmerückgewinnungsgerät Paul Santos 370 DC bzw. Paul Santos F 370 DC ist ein kompaktes Lüftungsgerät für den Einsatz in Wohnungen und Einfamilienhäusern. Zwei sparsame Gleichstrommotoren fördern die Luftströme über einen Gegenstromwärmetauscher mit bis zu 90 % Wärmerückgewinnung. Die Filter der Klasse G4 (optional Pollenfilter F7) dienen einerseits der Außenluftreinigung und anderseits der Abluftreinigung, um das Gerät vor Verschmutzung zu schützen. Das Gehäuse besteht aus beschichtetem Blech. Die aus hochwertigem Polypropylen hergestellte Innenauskleidung sorgt für die notwendige Wärmedämmung und den Geräteschallschutz. 


Die Steuerung der Luftmengen erfolgt über einen 3-Stufen-Schalter, der in einem Raum unabhängig vom Aufstellort des Wärmerückgewinnungsgerätes installiert werden kann. Eine automatische Bypassregelung mit motorischer Bypassklappe sorgt im Sommer in Verbindung mit einem Erdrohrwärmetauscher oder Sole-Defroster für sanfte Raumkühlung. Den Frostschutz gewährleistet eine hilfsenergiefreie Frostschutzautomatik, die optional mittels Konfigurationssoftware auf Kamintauglichkeit erweitert werden kann. Die 8 Luftleitungsanschlüsse sind in DN 160 ausgeführt und können je nach Bedarf wahlweise seitlich oder oben mit dem Rohrleitungsnetz verbunden werden

Luftvorwärmer

Mit dem Sole-Defroster kann analog zum konventionellen Luftrohr-Erdregister die Aussenluft vor Eintritt in das Lüftungsgerät im Winter vorgewärmt und im Sommer gekühlt werden. Dabei wird durch einen solebetriebenen Erdkollektor oder Erdsonde beim Winterbetrieb die Erdwärme aufgenommen. Die Sole gibt diese Energie in einem dem Lüftungsgerät vorgeschalteten Wärmetauscher an die angesaugte kalte Außenluft ab.

Luftrohr-Erdregister

Die Außenluft wird nicht direkt, sondern über das vorgeschaltete, im Erdreich in über 1,0 Meter Tiefe verlegte Erdkollektorrohr angesaugt. Dadurch gelangt die Außenluft im Regelfall mit einer Temperatur von über 0 °C in das Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Es kommt dabei ein spezielles Rohr mit antimikrobieller Rohrinnenschicht zum Einsatz.

Adresse

AET Alternative Energie Technik Catomio & Draxler OG

Oberer Steig 10

7423 Pinkafeld

Tel.: +43 3357 20504

E-Mail: info@aet.co.at

Öffnungszeiten

Montag 07:00 - 18:00

Dienstag 07:00 - 18:00

Mittwoch 07:00 - 18:00

Donnerstag 07:00 - 18:00

Freitag 07:00 - 18:00